XciteRC Deutsch XciteRC International
XciteRC Produkte erhalten Sie im gut sortierten Fachhandel
Vergleichsliste (0)
  • Thomas Moller mit KM-Racing K8 erfolgreich beim Internationen Alpencup

    8bf547169122ce7f6e3d352b0a36e432

    Der KM-Racing Fahrer Thomas Moller siegt mit seinem KM-Racing Killer Eight im letzten Lauf des Internationalen Alpencups in Salzburg. Dies war die erste Saison mit dem K8 und schon dieser tolle Erfolg fĂĽr Thomas Moller, der fĂĽr KM Austria am Start ist.

    Durch diesen Sieg im letzten Rennen konnte sich Thomas Moller mit seinem KM Killer Eight auch die Gesamt-Wertung beim Internationalem Alpencup sichern, der in folgenden Ländern ausgetragen wird: Österreich, Deutschland und Italien.

    Danke fĂĽr Deinen Tollen Einsatz und weiterhin viel Erfolg 2016 von KM Austria.

    Folgendes Fahrzeug wurde von Thomas eingesetzt:

    KM-Racing K8 "Killer Eight"

  • Erfolgreiches Wochenende fĂĽr das XciteRC KM-Racing Team in Dormagen

    Podium gut

    Am 10/11.10.2015 fand in Dormagen der sechste und letzte Lauf zum Nitro-West Masters statt. Bei recht frischen Temperaturen um 14 -18 Grad bei strahlenden Sonnenschein fanden die Teilnehmer optimale Bedinungen vor.

    1:8 Hobby Cup

    Gerhard Bemelsmann und Heinz Faigle traten mit Ihrem Novarossi befeuerten KM-Racing K8 Killer Eight an. Das Training am Samstag verlief fĂĽr beide gut, am Sonntag jedoch erwischte es zuerst Heinz, er verpasste den Einzug ins Finale. Gerhard schaffte es ins Finale, leider verlieĂź ihn dann sein fĂĽnf Jahre alter Motor und er musste seine Ambitionen auf einen vorderen Platz im Finale begraben. SchluĂźendlich landete er auf dem neunten Platz.

    1:10 Hobby Cup

    Mit Majuran Tharmalingam, Arnon Laopreeda und Ursus Lieder traten wieder drei Novarossi befeurte KM-Racing HK-1 Meen Version in der VG10 HC Klasse an. Majuran machte am Sonntag in der Qualifikation wieder die Pace  und holte sich den TQ mit zwei Sekunden Vorsprung vor Arnon. Ursus erwischte ebenfalls einen guten Lauf und schoß sich mit Platz 4 ebenfalls direkt ins Finale. Im Finale fiel Ursus bereits während der Aufwärmrunde aus. Das rechte Rad ging verloren, die nicht mehr vorhandene Lenkung ließ den KM im Holz einschlagen, ein defekter Lenkhebel sorgte für ein vorzeitiges Ende. Majuran setzte sich vor Arnon im Finale ab, jedoch beging er einen seiner wenigen Fahrfehler, dieser kostete ihn das linke vordere Rad. Nach einem schnellen Tausch des Rades konnte er zwar weiterfahren, jedoch betrug der Durchmesser 2mm mehr als das andere vordere Rad. So musste er die Führung allerdings an Arnon abgeben, der fehlerfrei zu Werke ging. Sechs Minuten vor Ende zerschoß Majuran dann seinen KM endgültig, mit Platz sieben beendete er sein Rennen. Arnon blieb fehlerfrei und fuhr seinen KM mit zwei Runden Vorsprung zum ungefährdeten Sieg!

    Auto Arnon

    Fazit

    Majuran gewinnt mit drei knappen Punkten Vorsprung im Gesamtergebniss das Nitro-West Masters der 2015 er Saison in der HC10 Klasse! Wir gratulieren zu diesem überragenden Erfolg und wünschen Ihm für das nächste Jahr viel Erfolg in der offenen Klasse.

    Nitro-West Masters

    Der MCK Dormagen bot eine perfekte Veranstaltung , trotz eines Rekord-Teilnehmerfeldes von 76 Racern! Die Teilnehmer konnten pünktlich kurz nach 18 Uhr den Heimweg antreten. Das NWM ist die wohl beliebteste, im Westen meist besuchte Rennserie im Verbrennerbereich,  die 2009 von Uwe Baldes gegründet wurde. Das XciteRC Team wird auch 2016 wieder am NWM teilnehmen.

  • Philipp Cujes auf dem Podium der Kärnten Meisterschaft in Ă–sterreich

     

    Am vergangenen Wochenende fand der vierte und auch letzte Lauf zur Kärnten Meisterschaft beim MGB Dellach statt.

    Am Samstag fand das Training statt, wo Philipp einiges an seinem Setup und  der Reifenwahl änderte, um vorne mitfahren zu können. Gegen Trainingsende konnte er eine gute Zeit fahren und ging zuversichtlich am Sonntag ins Rennen. Leider gab es einen Rennabbruch nach einer Verschiebung des Rennbeginns von etwa 1,5 Stunden aufgrund extremen Regenfalls. So konnte Philipp nicht mehr aktiv ins seinen bis dahin erreichten Punktestand eingreifen, da direkt nach Abbruch die Gesamtsiegerehrung statt fand. Philipp konnte aber mit drei gewerteten und gefahrenen Rennen eine sehr gute zweite Platzierung erreichen. Auf den Führenden fehlten lediglich 40 Punkte, der Vorsprung zum Drittplatzierten betrug  115 Punkte!

    Rennergebnisse im einzelnen:

    1.Lauf:
    3.Platz beim LAMBC St.Andrä

    2.Lauf:
    1.Platz bei den Lords of Dirt in Obergottesfeld

    3.Lauf:
    4.Platz beim MBV Nötsch

    4.Lauf :
    Wegen Schlechtwetter abgesagt beim MBG Dellach

    Nach nur 2 Jahren bei Offiziellen Rennen in Österreich kann Philipp sich mit Stolz "Vize Kärntner Meister" in der Klasse Elektro Buggy 1:8 nennen. Er setzte auf die Lipo-Akkus und Reifen von XciteRC.

    XciteRC gratuliert zu dem tollen Ergebnis und drückt dem Philipp alle Daumen für das nächste Jahr!

  • KM Teamfahrer Kristof Sielaff ist Norddeutscher Meister VG 1:10

    Am 27.09.2015 erreichte Kristof mit seinem lädierten KM HK-1 immerhin noch den vierten Platz auf dem letzten SM-Lauf im Norden.

    Nach einem Crash mit einem auf der Strecke liegengebliebenen Wagen war diesmal leider nicht mehr drin. Zuvor gelangen ihm in den diesjährigen SM-Läufen je zwei Siege und ein zweiter Platz, dies reichte aus um sich den ersten Platz in der Gesamtwertung zu holen. Kristof dankt seinem Vater, der Ihn seit über 10 Jahren unterstützt. Er gewann die Norddeutsche DM vor Rico Kröber und Bernd Hasselbring.

    Folgenden Wagen setzte Kristof ein:

    KM HK-1 GP Scale Meen Version

    Wer Fragen zu Setup und / oder technischen Dingen zum Auto hat, kann sich gerne an teamfahrer@xciterc.de wenden.

4 Artikel

pro Seite