XciteRC Deutsch XciteRC International
XciteRC Produkte erhalten Sie im gut sortierten Fachhandel
Vergleichsliste (0)

12 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

12 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Der RC Empfänger als Teil der Fernsteuerung, verwertet ausgesendete, hochfrequente Signale und führt sie den Servos als Steuerimpulse zu. RC Empfänger müssen dazu auf demselben Kanal bzw. derselben Frequenz empfangen. Fernsteuereinheiten werden meist in Frequenzbereichen zwischen 27, 35 und 40 MHz betrieben. Gleichzeitig sind diese die einzigen in Deutschland, Österreich und Schweiz zugelassenen Frequenzen. Beim Empfänger muss dieselbe Kodierung verwendet werden, die auch der Sender verwendet. Daraus ergeben sich fünf verschiedene RC Empfänger Typen. Der XX MHz Bereich (35, 40, 27), IPD (Intelligent-Pulse-Decoding), PPM (Pulse-Position-Modulation), PCM (Puls-Code-Modulation) und 2.4 GHz mit Verfahren wie Spread Spectrum etc. Standard sind heute Empfänger, die mit ISM-Band arbeiten (2,4 GHz). Hier ist allerdings zu beachten, dass jeder Hersteller eine eigene Verschlüsselung wählt, sodass man an den jeweiligen Hersteller gebunden ist. RC Empfänger unterscheiden sich unter anderem in ihrer Empfangsqualität. Sie sind zwischen verschiedenen Herstellern nur in Ausnahmefällen austauschbar (RC Empfänger im PPM-Modus) und nur, wenn Kanal und Band übereinstimmen. Eine unzureichende Demodulation eingehender Signale kann zu Störungen führen, was auf mangelhafte Empfangsbedingungen oder ein zu kleines Signal zurückzuführen ist. Mangelhafter Empfang äußert sich in Servozucken. Einige Modelle beugen Servozucken vor, indem sie entweder die letzte bekannte Position halten oder eine zuvor bestimmte Fail Safe-Position anfahren (PCM oder 2.4 GHz). Dadurch kann der Totalausfall eines Modells vermieden werden. Beim Einbau von Fernsteuerkomponenten ist stets Sorgfalt geboten. Beispielsweise beim Umgang mit der Empfängerantenne, der Auswahl von Servokabeln und der regelmäßigen Kontrolle der RC-Anlage. RC Empfänger kombinieren im Idealfall ein geringes Gewicht und einen zuverlässigen Empfang. Ein RC Empfänger benötigt immer einen Empfängerquarz, der zum Senderquarz passt. Quarze sind sehr empfindlich, daher sollten z.B. Stürze auf hartem Boden vermieden werden, da sie sonst brechen können und Störungen in der Fernsteuerung verursachen.